Spurensuche

Spurensuche

Leben. Von welchem Leben sprechen wir? Dem der Übereinstimmung – der Auseinandersetzung? Dem Sichtbaren? Was nimmt Einfluss? Was setzt sich durch? Wie frei ist Mensch – wie gebunden? Warum wähle ich welchen Weg? Warum wähle ich?

Auf der Linie gibt es nur ein Vorwärts. Ein Zurück kann es nicht geben, weil es immer ein Voran ist, egal in welche Richtung. Nur das Jetzt existiert – nur das Hier. Es ändert sich. Es löst sich ab. Es scheint zu einem Stillstand zu kommen.

Drei Szenen

Drei Gedichte bzw Auszüge aus drei Gedichten

Der Vorführraum muss verdunkelbar sein.

I

An dem neuen Ort unter der Haut …

Auszug aus ‚Schlucht‘ von Eva Maria Leuenberger www.droschl/buch/dekarnation/

II

Da eines Tages, das was sagt, sagte ….

Gedichtauszug von Kalima Vogt

III

Berge machen schweigsam

Wüsten machen schweigsam

Menschen machen schweigsam

Gedichtauszug von Kalima Vogt

Gefördert durch ein Künstlerstipendium im Rahmen der NRW Coronahilfen 2021